‘Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert’, erklärt Isa in dem Theaterstück ‚Bilder Deiner Großen Liebe’ von Wolfgang Herrndorf. Isa spaziert geradewegs aus einer psychiatrischen Klinik heraus und macht sich auf den Weg. Es beginnt ein spannender Roadmovie zu Fuß mit einer Vierzehnjährigen, die die Welt nicht nur verstehen sondern spüren will.

Die szenische Sound- und Textperformance handelt von der Sehnsucht verstanden zu werden und richtet sich vor allem an Menschen, die genau wie Isa ihren Platz in der Welt noch finden wollen.


BILDER DEINER GROSSEN LIEBE
Eine Produktion von kollektiv.plakativ und neverendingstory. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, durch die Sparkasse Rhein-Maas und Rampe e.V.. In Kooperation mit dem Theater mini-art.

mit: Alina Rohde, Tobias Gubesch, Lucas Sánchez
Regie: Christina Schelhas
Ausstattung: Barbara Lenartz
Produktion: Alina Rohde
Musikalische Leitung: Tobias Gubesch
Produktionsassistenz: Annuschka Artes